13 September 2015

[#hundimfreibad]

Hundeschwimmen @ Sommerbad Minden

Die Freibadsaison ist vorbei und immer mehr Freibäder haben nach ihrer offiziellen Badesaison quasi chlorfrei für Hunde geöffnet. Auch wir wollten bei der Aktion #hundimfreibad unbedingt mit Dion dabei sein und das Ganze ausprobieren, obwohl er ja eigentlich keine richtige Wasserratte ist. Aber vielleicht lässt er sich ja von der Euphorie der anderen anstecken und schwimmt auch eine Runde...



Im Sommerbad in Minden war ganz schön was los. In zwei Becken, einem flachen und einem tiefen, konnten sich die Zwei- und Vierbeiner nach Herzenslust austoben. Hunde jeglicher Rassen und Größe waren vertreten ... Dion fand das Ganze ziemlich spannend. Das Wasser jedoch war ihm äußerst suspekt.







Er schaute sich das ganze Treiben also zunächst nur vom Beckenrand an. Nach und nach verlor er die Scheu vorm Wasser aber etwas. Was jedoch nicht bedeutet, dass er eine Runde geschwommen ist, geschweige denn der Bauch nass geworden ist, sondern lediglich dass es nun OK war, dass alle vier Pfoten auf einmal im Wasserbecken standen und nass wurden. Die meisten anderen Hunde, die dort waren, waren wirklich fast immer im Wasser und apportierten einen Ball oder Ring nach dem anderen aus dem Becken. Dion stand am Beckenrand und wartete darauf, dass sie zurückkamen...Er wirkte dabei wie der Bademeister beim Hundeschwimmen [Ich hoffe nur, dass die normalen Bademeister in Schwimmbädern nicht ganz so wasserscheu wie er sind ;-)].

Der BADEMEISTER beim Hundeschwimmen

Mein Mann nahm dann all seinen Mut zusammen und wollte Dion doch noch vom Schwimmen überzeugen. Ich bin lieber im Trockenen geblieben, denn das Wasser war wirklich arschkalt. Also eigentlich kein Wunder, dass Dion lieber am Beckenrand stehengeblieben ist...ich wäre da auch nicht freiwillig reingegangen. Die Kühnheit meines Mannes führte trotz zahlreicher Versuche nicht zum Erfolg. Auf den Bildern seht ihr den tollkühnen Dion im Wasser ;-)



Das Tollste am Hundeschwimmen war für Dion auf jeden Fall der Rückweg zum Auto. Denn da mussten wir über die große Wiese des Schwimmbads und da war er wieder in seinem Element ... Toben auf trockenen Untergrund. Er ist sooo glücklich durch die Gegend gesprungen, hat alle Hunde freudig begrüßt und hat einen tollen Spielpartner gefunden. Wir sind dann also doch nicht gleich nach Hause gefahren, sondern haben ihn noch eine Weile spielen lassen...allein für diesen fidelen Anblick hat es sich schon gelohnt zum Hundeschwimmen zu fahren.















War jemand von euch bei der Aktion #hundimfreibad auch mit dabei und wenn ja, was habt ihr dabei so erlebt? Wir würden uns freuen von eurem Erlebnis zu hören.



6 Kommentare
  1. So Wasserscheu bist du also?! Hihi, ich weiß nicht ob Sandy da rein gegangen wäre, denn sie kennt keinen Pool aber sie liebe Wasser.
    Toll das auch du auf der Wiese total aufdrehst und zum Turborennriesen wirst.
    War das nur an einem Tag möglich oder ist das im ganzen September und vllt. noch im Oktober?
    Finde die Idee lustig und es haben ja alle was davon.
    LG Vanni mit Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Sommerbad in Minden war das diese Woche von Montag bis Freitag jeweils von 16Uhr bis 19Uhr. Viele andere Freibäder hatten gestern, Samstag den 12.09.15, ihren #hundimfreibad Tag
      Die Aktion ist echt super toll und bringt eine Menge Spaß
      LG Julia & Dion

      Löschen
  2. spielen und rumtoben ist viel schöner als schwimmen,

    AntwortenLöschen
  3. Bis zum Knie reicht, toben und spielen ist spannenter als schwimmen

    AntwortenLöschen

Bitte halte dich an die Netiquette. Alle Kommentare müssen erst freigeschaltet werden.