03 November 2015

[Dogge on Tour - Unterwegs in Hamburg]

 
Hamburg meine Perle ... ich war mit Frauchen und Herrchen on Tour. Letzte Woche waren wir von Donnerstag bis Sonntag mal wieder in Hamburg und haben ein bisschen Seeluft und Großstadtfeeling geschnuppert. Die Großstadt ist ja immer besonders spannend für mich. Da gibt es so viel zu sehen und zu erschnüffeln und dank Herrchens Kumpel, meinem Lieblingsjonas, hab ich auch richtig was gesehen von Hamburg: Hamburg-Altona bei Nacht, ein cooles Hippster-Restaurant und natürlich die Hafencity.




Wir kamen Donnerstag Abend in Hamburg an und sind gleich zu meinem Lieblingsjonas gefahren. Ich wollte ihn gleich von oben bis unten abknutschen ...durfte ich aber nicht. Hab ich aber später am Abend nachgeholt, als sie alle nicht aufgepasst haben, weil guten Freunden gibt man doch ein Küsschen. Ich weiß nicht genau warum, aber irgendwie mag der meine feuchten Liebesbekundungen nicht so ganz, muss er aber durch. Wir sind dann alle durchs schon dunkle Hamburg Altona gelaufen und ich hatte natürlich auch meinen Rucksack dabei. Ich sag euch, ich war da ne richtige Attraktion und hab mich super benommen. Stadt und Menschen sind quasi genau mein Ding, da kann mich nichts erschüttern. Meinen coolen Rucksack hatte ich übrigens dabei, weil die Menschen ja unbedingt noch in ein Restaurant wollten und daher musste ich meine Decken selbst tragen, darin bin ich ja jetzt schon Profi. Im Restaurant war ich gern gesehener Gast, wobei viel von mir haben die eigentlich nicht gesehen, denn ich bin sofort eingeschlafen. Die Menschen meinten das Essen war super, kann ich nichts zu sagen. Ich hab nämlich rein gar nichts abbekommen. Fotos gibts von dem Tag leider keine ... wir waren quasi privat unterwegs oder man könnte auch sagen, Frauchen hatte keine Lust die Kamera mit rumzuschleppen.

Am nächsten Tag sind Frauchen und Herrchen erst ohne mich los. Die wollten in ein Möbelhaus oder so und meinten, das wäre nicht das Richtige für mich. Ich bin währenddessen bei Herrchens Mama geblieben und hab die Partyvorbereitungen für den nächsten Tag überwacht. Ich hab mich auch als Vorkoster für die Speisen empfohlen, hab aber schon wieder nichts vom Menschenessen abbekommen. Das ist echt immer voll gemein. Aber Frauchen und Herrchen haben von ihrem Ausflug was ganz tolles für mich mitgebracht ... Herrn Klumpig. Der ist mein neuer Buddy und wohnt jetzt bei uns. Der ist echt ein klasse Kerl. Ich fand ihn von der ersten Sekunde an echt knorke. Den werde ich euch die Woche mal auf meiner Facebook-Seite zeigen. Zur Zeit ist er nämlich noch ein bisschen "Fotoscheu".

Danach sind wir wieder alle gemeinsam los, haben Jonas noch unterwegs eingesammelt und sind dann mit dem Auto in die Hamburger-City gefahren. Genauer gesagt waren wir in der Hamburger Hafencity - eine eigene Stadtführung nur für mich. Ich hatte auch wieder meinen Rucksack dabei, diesmal wieder mit Decken und zusätzlich noch mit Wasser fürs Frauchen und mich gefüllt.


Wir sind da schön an der Promenade lang spaziert. Da gab es sogar Bäume und Gras, war also sogar für mich was zum Inspizieren dabei. Ein paar Hunde gabs da auch. Die hab ich aber nur von Weitem angeguckt, weil ich ja an der Leine war. Nur für die Fotos durfte ich immer kurz offline. Aber da musste ich ja immer still stehen und warten, dass es "knips" macht und Frauchen zufrieden lächelt.






Eine schöne Pause haben wir natürlich auch gemacht, weil Frauchen kann ja nicht mehr solange gehen und stehen. Jonas hat ne Runde Rosinenbrötchen und Kaffee beim Bäcker für die Menschen ausgegeben. Frauchen hat nen leckeren Latte Macchiato bekommen. Den mag ich auch voll gerne, also nicht den ganzen, sondern eigentlich nur den tollen Milchschaum. Ich hab ne gefühlte Ewigkeit warten müssen bis Frauchen meinen schmachtenden Blick mitbekommen hat und ich endlich was von ihrem Milchschaum abbekommen habe ... köstlich. Die Stärkung hatte ich aber scheinbar auch wirklich gebraucht, denn danach hat mein Hundeblick erst seine volle Wirkung entfacht und ich hab sogar noch was von Herrchens Brötchen abbekommen. Gänz lässig hab ich die Stückchen aus der Luft gefangen und elegant verspeist ... naja so elegant wie eine Dogge so etwas halt kann.







 

Ich muss sagen meine Wald- und Wiesenausflüge sind natürlich immer oberklasse, weil da kann ich so richtig rennen, toben und mich auspowern. Aber gegen so einen spannenden Stadtgang, insbesondere in Hamburg, so ab und zu gibt es echt nichts einzuwenden. Das können wir ruhig öfters machen.

Am nächsten Tag war ich dann der Ehrengast auf einem 50. Geburtstag. Das war übrigens auch der eigentliche Grund, warum wir in Hamburg waren. Aber darüber wie es mit mir auf der Feier war, wird euch Frauchen in den nächsten Tagen noch berichten. Keine Angst ... ich war ganz lieb. Zum Abschluss muss ich euch unbedingt noch ein Foto zeigen. Da wollten die Menschen noch ein schönes Bild von uns allen beim Chillen an der Hafencity machen ... ich glaub ja, ich hab denen das Bild ein bisschen versaut.



 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Bitte halte dich an die Netiquette. Alle Kommentare müssen erst freigeschaltet werden.