28 November 2015

[Impressionen aus dem Schnee]

Heute Morgen hat uns Frau Holle überrascht und wir haben es erst gar nicht mitbekommen ... aber dann gab es kein Halten mehr.




Gestern Abend nahmen wir uns ganz rebellisch vor mal wieder etwas länger zu schlafen und die Umzugskartons einfach mal Umzugskartons sein zu lassen. Wir wollten einfach mal wieder gemütlicher ins Wochenende starten.



Heute Morgen wurde das Weckerklingeln also einfach ganz dreist überhört und wir drehten uns nochmal eine Runde um und schliefen alle eine Runde weiter. Irgendwann schaute ich dann doch mal aufs Handy, um zu schauen, wie spät es nun eigentlich schon ist. Da dachte ich, ich sehe nicht richtig, laut meinem Handy sollten wir SCHNEE haben.

Für mich ist SCHNEE das Größte. Ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen und da gehört SCHNEE auch im Winter nicht zur Tagesordnung und wenn es dann dort mal schneite, dann war es eigentlich sofort Matsch und so richtig schön eklig. Die letzten Jahre in Niedersachsen wurden wir auch nicht wirklich mit SCHNEE beglückt.

Ich liebe jetzt schon meine neue Heimat im Süden Deutschlands. Wir wohnen jetzt seit knapp einer Woche hier und wurden schon mehrmals mit SCHNEE beglückt und dann auch noch mit welchem, der liegen bleibt und aus dem man Schneebälle und Schneemänner bauen kann.

Jetzt aber wieder zurück zu heute Morgen. Unsere Jalousien waren alle runtergefahren, sodass ich, bevor ich auf das Handy schaute, gar nichts davon mitbekam. Sonst hätte ich wahrscheinlich auch nicht solange im Bett ausgehalten.

Also schnell Sachen angezogen und raus in den SCHNEE ...



Dion guckte zuerst ein bisschen verdutzt und stürzte sich dann sofort ins weiße Abenteuer. Er war kaum noch zu halten vor Freude. Die ersten Meter in unserer Neubausiedlung musste er noch artig an der Leine gehen, aber dann auf dem Feld angekommen, war kein Halten mehr.






Die Schneeflocken wurden gejagt, gefressen, Schneebälle aus der Luft gefangen, mit Herrchen wurde am Seil gezogen und es wurde einfach nur gerannt und gerannt. Der kleine, große Mann ist scheinbar ein Schneehase.






Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Bitte halte dich an die Netiquette. Alle Kommentare müssen erst freigeschaltet werden.