15 November 2015

[Tierpark Olderdissen Bielefeld]

Ich war mal wieder mit Frauchen und Herrchen im Tierpark in Bielefeld. Ich sag euch, da gab es viel zu sehen. Ich war da ja schon ein paar Mal, aber es ist immer wieder höchst spannend. Wir haben geguckt, geschnuppert [also ich, die Menschen sind da ja nicht ganz so talentiert drin], fotografiert, andere Tiere gefüttert [hab sogar auch was bekommen]. Das war ein rundum gelungener Nachmittag.




Gleich am Anfang vom Tierpark hat Frauchen den Hundeparkplatz entdeckt. Bei unseren letzten Besuchen war der ihr gar nicht aufgefallen und wie konnte es anders kommen ... Sie hat mich natürlich sofort da geparkt und fand das unheimlich lustig, insbesondere als ich dann auch noch meine Leine selbst gehalten habe. Ich hatte ja schon ein bisschen Angst, dass die beiden den Tierpark nun alleine erkunden und ich da warten muss. Aber nach ein paar Klicks der Kamera durfte ich den Hundeparkplatz dann doch wieder verlassen. Puh - nochmal Glück gehabt! Das war knapp!


Nach dem komischen Parkplatz da für Hunde habe ich was ganz ganz komisches entdeckt. Ich hab erst gedacht, was sind das denn für komische bunte Pferdchen. Das war mir ja zunächst nicht ganz geheuer. Aber Frauchen fand das sooooooooooooo niedlich und musste sich das genauer angucken. Da hab ich dann all meinen Mut zusammengenommen und bin mit ihr dahin gelaufen. Ich kann mir ja nicht die Blöße vor Frauchen geben und zugeben, dass ich vielleicht ein ganz ganz kleines bisschen Schiss hatte. Als wir davor standen, ging das große "Oh", "Ah", "Ach, was ist das niedlich" los. Scheinbar kamen da bei Frauchen Kindheitserinnerungen hoch. Also ich bin ja froh, dass ich sowas in meiner Kindheit nicht mitmachen musste. Ist doch voll langweilig das komische Ding. Ich hab mir die Pferdchen dann nämlich doch mal genauer angeschaut und kann euch sagen: Die Dinger sind voll langweilig. Die stehen einfach nur da und machen rein gar nichts.




Danach haben wir uns dann endlich mal bewegte Tiere angeschaut. Das war schon viel eher nach meinem Geschmack. Wir waren genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Denn als wir gerade beim Vielfraß standen, da ging die Fütterung los. Man war der Kumpel in dem Gehege dann aber nervös. Der ist nur von links nach rechts gerannt. Der war so schnell, dass ich echt aufpassen musste, dass ich den nicht aus dem Blick verliere. Sonst haben die sich nie bewegt, wenn ich da war, endlich mal ein bisschen Action und das Geschehen hielt sogar weiter an. Bei unserer nächsten Station den Wildschweinen war dann nämlich auch direkt die Fütterung. Die ganze Herde setzte sich sofort in Richtung Futterstelle in Bewegung - außer der Chef von denen. Der ist bei mir geblieben und hat mich weiter angestarrt. Ich hab auch zurückgestarrt und gewartet und gewartet. Der war echt richtig groß, da hab ich lieber ganz still gestanden. Zum Glück hatte der dann aber auch scheinbar Hunger [zum Glück nicht auf mich] und ist zur Futterstelle getrottet, dann konnte ich mich auch wieder bewegen.


Das Schöne da ist, dass alles ganz toll angelegt ist. Teilweise denkt man, dass man mitten im Wald steht und soll ich euch mal noch was ganz super Gutes verraten: Es kostet nicht mal Eintritt. Lediglich für unser Auto, also den Parkplatz, mussten wir 2€ zahlen.


Wir waren auch wieder ganz lange bei den Rehen und Hirschen. Herrchen will die nämlich immer füttern. Sobald er Münzen in die Futterautomaten schmeißt, kommen die immer alle gleich angerannt. Ich sag euch, die sind richtig aufdringlich. Aber irgendwie sind die gleichzeitig auch ein bisschen niedlich. UND das Gute ist, dass die immer so wild auf das Futter sind, dass davon immer was auf die Erde fällt und das stibitze ich mir dann immer ganz unauffällig.







Ich bin jetzt der größte Fan der Biber und Waschbären. Wenn die Kumpels da einen Club oder so eröffnen würden, ich würde sofort Mitglied werden. Die waren ja sowas von cool. Ich wollte da gar nicht weg. Frauchen und Herrchen fanden die und mich, wie ich die beobachte, aber auch voll niedlich und so konnte ich die in aller Ruhe begutachten. Die Biber waren sogar baden und das ganz ohne Schwimmweste und das bei dem Wetter - sehr mutig.





Am Ende hat Frauchen mich noch vor den Karren gespannt...

 




6 Kommentare
  1. Das sieht nach einer Menge Spass aus ;)

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, können wir voll und ganz weiterempfehlen :-)
      *Pfotenklatscher* Dion

      Löschen
  2. Ein super Ausflug und ihr habt schöne Bilder mitgebracht. Du bist ja genau so groß wie das Pferdchen. Den Karren hättest du doch mit der kleinen Kralle ziehen können ;-)))
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte den Karren eigentlich auch gleich bis nach Hause ziehen. Aber Frauchen meinte, dass der dem Tierpark gehört und ich das nicht darf. Sie meinte, dass die Kinder doch noch damit spielen wollen. Na gut, dann hab ich den halt da gelassen ;-)
      *Pfotenklatscher* Dion

      Löschen
  3. Das sieht nach Spaß aus... wir wetten du warst im Anschluss, Doggenmüde :) :)
    P.S.: Als waschechte Zugdogge oder Kutschdogge machst du dich echt gut.

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hab den ganzen restlichen Tag verpennt ;-) Ziehen finde ich super. Das kenne ich ja vom Inlinerfahren. Also Frauchen und Herrchen fahren Inliner, ich laufe natürlich. Hab dafür auch extra ein Zuggeschirr. Hoffentlich schneit es diesen Winter ganz ganz viel, dann kann ich den Schlitten ziehen

      *Pfotenklatscher* Dion

      Löschen

Bitte halte dich an die Netiquette. Alle Kommentare müssen erst freigeschaltet werden.